Begraben unter Marken

Vor einem Jahr, am 24.04.2013, ereignete sich das größte Unglück in der Geschichte der globalen Textilindustrie. Die Fabrik Rana Plaza in Sabhar, Bangladesh stürzte ein, dabei starben 1127 Menschen und 2438 wurden verletzt.

Protestaktion gegen Sweatshop-Produktion!

Mit einer Protestaktion in der Chemnitzer Innenstadt wird an diesen Donnerstag, den 24.04.2014, an diese Tragödie erinnert. Obwohl die TextilarbeiterInnen auf Risse in den Wänden aufmerksam machten, wurden sie gezwungen an ihren Arbeitsplätzen zu bleiben. In der Fabrik wurde auch Kleidung von vielen europäischen Marken produziert. Mit der Aktion werden diese Unternehmen aufgefordert die Opfer und deren Familien zu entschädigen. Auch heute noch arbeiten tausende NäherInnen bis zu 16 Stunden täglich in unmenschlichen Bedingungen in überhitzten Räumen ohne ausreichende Sicherheitsvorkehrungen. Von dem Lohn können einige nicht einmal ihren Lebensunterhalt decken. Deshalb werden mit der Aktion auch einheitliche Standards für faire Kleidung sowie eine Produktion der Waren mit angemessener Bezahlung unter sicheren Bedingungen gefordert.

Um den Zusammenhang von Marken-Shopping und dem Schicksal der TextilarbeiterInnen zu verdeutlichen, werden sich die Organisatoren gemeinsam mit jeden der sich an der Aktion beteiligen möchte neben der Galerie Roter Turm auf den Boden legen und sich mit Styroporblöcken bedecken, auf denen die Markensymbole von den Herstellern, die in der Fabrik produziert haben, gedruckt sind. Begraben unter Marken – genau wie die TextilarbeiterInnen von Rana Plaza.

Also am Donnerstag, den 24.4.2014 von 15:30 bis 16:30 Am Markt 1 einfinden und ein Zeichen setzen!

image

Auf die Schnelle: Was kannst du tun?

• Unterstütze die dazugehörige Petition der Clean Clothes Campaign
• Frage im Geschäft nach wo und wie die Kleidung produziert wurde und zeige, dass dir soziale Standards wichtig sind und handle dementsprechend
• Kaufe deine Kleidung von Unternehmen, die sich zu Mindeststandards von Menschenrechten, Sicherheit und Bezahlung verpflichten. Eine Auflistung findest du unter Fairwear.org
• Kaufe deine Kleidung in Second-Hand-Läden oder Online Tauschbörsen, wie z.B. reSales Chemnitz, Umsonstladen, kleiderkreisel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.