Wir

Achtet die Mensa auf ein möglichst regionales Essensangebot? Wo wird an der Uni Recyclingpapier verwendet? Über welchen Anbieter bezieht die TU Chemnitz ihren Strom? Und wird bei der Unikollektion auf faire und soziale Standards in der Produktion geachtet? Seit 2011 stellen wir uns als Referat für Ökologie und Nachhaltigkeit, kurz „NATUC“ genannt, diesen und vielen weiteren Fragen. Seitdem haben wir mit unseren Projekten schon einiges an der Uni verändert und veranstaltet.

IMG_3844-zu

Wir im Januar 2014 auf der Wir-haben-es-satt-Demo im Berlin

Doch auch wenn schon einiges bewegt werden konnte, sind noch viele ökologische Hürden auf dem gesamten Campus verteilt. PCs der Computerpoole dürfen nachts nicht ausgeschaltet werden, Recyclingpapier wird zu selten verwendet, die Unikollektion bedarf einer unbedingten Überholung bezüglich der Herstellungsbedingungen.

Es gibt also noch viel zu tun. In vielen Bereichen und Feldern genießen wichtige Umweltaspekte bisher zu wenig Aufmerksamkeit. Dabei sind es gerade Hochschulen, die oftmals die späteren Führungskräfte ausbilden und damit auf die Unternehmenspolitik und letztendlich auf die Gesellschaft einen großen Einfluss hat. Und genau dieser sollte in Zeiten knapper Ressourcen verantwortungsvoll und nachhaltig gestaltet werden. Deswegen werden wir auch in Zukunft an der TU Chemnitz und darüber hinaus aktiv sein.

Du willst mitmachen? Dann nimm Kontakt mit uns auf oder sprich uns auf einer unserer Veranstaltungen an.